Hin zum Glück: Das ist ein Versuch für einen Tag …

Keine Kommentare

Glück



Glück ist keine Glückssache. Es ist Deine Entscheidung  – einen Versuch ist es wert.

Das klingt Dir zu esoterisch? Mag sein, aber Du hast nichts zu verlieren.

Du kannst es einfach probieren: heute Abend beim Einschlafen nimm Dir vor, am nächsten Morgen, noch bevor Du die Augen aufschlägst, zu entscheiden, dass das ein Tag voll Glück wird. Du entscheidest es für Dich, unabhängig von irgendwelchen äußeren Umständen. Vielleicht klappt es ja beim ersten Mal nicht für den ganzen Tag, vielleicht nur bis Mittag, oder nur die ersten zwei Stunden. Macht nichts, auch wenn es nur zehn Minuten sind – beim ersten Mal muss es ja nicht gleich ganz perfekt sein. Hab Geduld, Freude und Dankbarkeit über diese wunderbaren zehn Minuten! Übe weiter, nach ein paar Tagen wirst Du sehen, wie sich der Unterschied anfühlt zwischen „Ich entscheide mich für einen Tag voll Glück“ und ………. ich entscheide gar nichts und lass mich von jedem Windhauch, der mir entgegen bläst, mit Leichtigkeit aus der Bahn werfen. Viel Spaß!!!! Je öfter und regelmäßiger Du übst umso selbstverständlicher wird diese Entscheidung für Dich werden. Irgendwann hat Dein Gehirn gelernt, dass es  jeden Tag automatisch für Dich entscheidet, dass es ein glücklicher Tag ist. Das Glück ist zur Gewohnheit geworden. Ist das nicht ein herrlicher Gedanke?

Der Hintergrund dazu: Es sind Deine Gedanken, die Dich leiten. Es hat nichts damit zu tun, sich alles schön zu reden. Natürlich ist es wichtig, dem Leben gegenüber kritisch zu bleiben. Aber – wenn man die Entscheidung hat, Dinge, die man nicht beeinflussen kann, positiv oder negativ zu sehen sollte man sich für das „Positive“ entscheiden. Hält man seinen persönlichen Fokus auf dem Negativen vergiftet das die Seele. Das hilft niemandem. Dinge, die vielleicht tatsächlich nicht rund laufen oder auch vielleicht ganz schlimm sind, werden dadurch nicht besser und Deine Seele ist zusätzlich auch noch verletzt. Wofür?

Buchtip: Francois Lelord, Hectors Reise oder die Suche nach dem Glück © 2004 Piper Verlag GmbH

Lass uns drüber reden.